Macht Stress dick?

Stress ist ein Spannungsgefühl, das Sie in einen Zustand der Bereitschaft versetzt. Dies hilft Ihnen beispielsweise bei der Durchführung einer Prüfung. Wenn Sie also vorübergehend Stress ausgesetzt sind, kann es nützlich sein [1].

Stress wird aber auch dann als Problem gesehen, wenn er ständig im Körper vorhanden bleibt und man sich nicht mehr ausreichend entspannt. In diesem Fall spricht man von chronischem Stress.

Chronischer Stress ist gesundheitsschädlich, beeinträchtigt aber auch den Appetit [1].

Stress kann Heißhunger auf Snacks verursachen
Für etwa die Hälfte der Menschen macht Stress sie weniger hungrig auf etwas Leckeres. Allerdings lässt nicht jeder Appetit nach. Etwa 50-60% der Menschen neigen dazu, mehr zu essen, wenn sie gestresst sind. Dies wird auch als Stressessen oder emotionales Essen bezeichnet [1,2].

Die genauen Erklärungen dafür sind unbekannt. Professor Van Strien, der sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat, erklärt im folgenden Interview, dass Stressessen wahrscheinlich hauptsächlich erlerntes Verhalten ist [2]. Zum Beispiel haben Sie vielleicht in Ihrer Kindheit gelernt, sich mit Essen zu trösten, wenn Sie sich traurig oder gestresst fühlen.

About the Author

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may also like these